Mit der Bresso Kräutertour quer durch Deutschland

Bonjour! Die Bresso Kräutertour reist sechs Wochen durch ganz Deutschland. Von Hannover geht es über Potsdam und Berlin weiter nach München, Stuttgart und Frankfurt. Der Frischkäse mit Kräutern aus der Provence soll den guten Geschmack Frankreichs und das Savoir Vivre in den Norden bringen. Begleitet wird Brest von einem schönen alten Citroen HY als Foodtruck, der zusammen mit Tischen, Stühlen und Pavillons für das Flair eines südfranzösischen Marktplatzes sorgen soll. Neben der Produktverkostung gibt es eine Kräuterkunde und ein Gewinnspiel. Wir waren mit einem Filmteam in Potsdam dabei, haben Kräuterexpertise und französische Lebensfreude dokumentiert und den guten Bresso natürlich auch mal probiert – délicieux!

Die Termine der Bresso Kräutertour finden Sie hier – genauso wie viele weitere Informationen rund um Bresso! 

 

Vollgas beim Continental Tuning Tag 2019

Perfekte Kontrolle – darum ging’s beim 38. ContiTuningTag 2019. Unser Kunde Continental hatte zusammen mit Auto Bild Sportscars zu einem Tuning-Event auf dem Contidrom in Wietze eingeladen.  Sieben Tuner waren mit ihren Autos vor Ort, um die Continental Reifen zu testen und die Autos auf der Rennstrecke auszufahren. Heiße Drifts, tolle Sounds, jede Menge Spaß und Erkenntnisse für das Reifen-Managenment. Und wir waren dabei mit drei Kameras, der Drohne und unserem mobilen Kamera-Car. 

Zum Hintergrund:

Das Contidrom ist seit seiner Gründung ein wichtiger Teil der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Continental. Seit 1967 wurden hier rund 2,2 Millionen Pkw-, Lkw- und Motorradreifen getestet. Dabei sind die Anforderungen und das Testaufkommen immer umfangreicher geworden. Grund genug, um eine Ausweichlösung für die kalte Jahreszeit zu haben: Im texanischen Uvalde, dem Testgelände der seit 1989 zum Konzern gehörigen Marke General Tire, wurden der kleine Nasshandlingkurs, der große und der kleine Kreis sowie die Schienenbahnen exakt nachgebaut, um die Vergleichbarkeit der Testergebnisse sicherzustellen und den Testingenieuren gleiche Testbedingungen zu ermöglichen. Natürlich werden nicht alle Tests für Reifen ausschließlich auf dem Contidrom durchgeführt – schon aus klimatischen Gründen sind intensive Winterreifentests auf Schnee und Eis hier nicht ausreichend möglich, sondern werden in der Wintersaison auf dem Continental-Versuchsgelände in Arvidsjaur in Nordschweden durchgeführt.

Winkler Studios back to school

Ende Mai sind wir tatsächlich noch mal zur Schule gegangen. Von Vokabeln und Matheformeln sind wir zum Glück verschont geblieben – dafür haben wir die Klasse 4a der Philipp-Reis-Schule in Bremen getroffen und mit ihnen einen Film zum Abschluss ihrer Grundschulzeit gedreht. Wir haben sie einen Tag lang begleitet und ihnen im Unterricht über die Schulter geblickt. In kurzen Interviews haben wir dann den Bären Bo und den Seelenvogel kennengelernt. Weniger auf Augenhöhe, sondern von oben herab war der Einsatz unserer Drohne – aber dafür ist sie schließlich auch da. Und wer weiß: Vielleicht haben wir ja bei dem ein oder anderen Schulkind das Interesse für unsere Branche geweckt. Spaß gemacht hat’s uns jedenfalls!

Automobilindustrie: Digitale Visualisierung

Wir machen Ideen sichtbar – und das im wahrsten Sinne des Wortes: Unser Kunde Alfmeier ist ein innovativer Hersteller von Präzisions-Komponenten für die Automobilindustrie. Wie so oft sind die Innovationen sicher und tief integriert im System Auto – und da kommen wir ins Spiel: Für Alfmeier haben wir die komplexe Verteilung eines Sensor- und Kamera-Reinigungssystems im Auto digital visualisiert. Diese einmalig erstellten Daten kann Alfmeier nun langfristig und vielseitig verwenden: zum Beispiel für Powerpoint-Präsentationen, für Kataloge und andere Printprodukte oder als animierte Sequenz im Film. Einmal produziert – immer verfügbar! 

Immer cool bleiben im heißen Wahlkampf

Am 26. Mai 2019 wird gewählt – und in Bremen gleich mehrfach: Die Europawahl steht an und gleichzeitig wählt Bremen eine neue Bürgerschaft. Zeit für Veränderung? Die CDU-Kandidaten Christoph Weiß und Miriam Benz wollen künftig in der Bremer Politik mitmischen, ganz nach dem Motto: Bremen kann mehr! Mehr in Sachen Bildung, Wirtschaft, Verkehr und Digitalisierung – so zumindest kündigen sie es in ihren viralen Spots an, die wir mit ihnen für Facebook und Instagram gedreht haben. 

Zukunftstag: Nachwuchs-Filmemacher mit viel Spaß dabei

Für einen Tag haben wir unsere Arbeit ausnahmsweise mal etwas ruhen lassen und uns intensiv um den Nachwuchs gekümmert. Am Zukunftstag am 28. März 2019 hatten wir acht Jungen und Mädchen in unseren Studios zu Gast, die sich zusammen mit unseren vier Schülerpraktikanten vor und hinter der Kamera ausprobiert haben. Wir hatten drei Stationen für drei Teams vorbereitet: Interview draußen, Videoschnitt und Studiodreh. Alle hatten viel Spaß und waren mit großem Eifer dabei, ihren ersten eigenen Film zu produzieren. Wir hatten die Nachwuchs-Filmemacher gerne bei uns und sind gespannt, wen wir später mal in unserem Metier wieder sehen.

Seit 125 Jahren: Lass Dir raten, trinke Spaten!

Es war wie eine kleine Zeitreise, die wir zusammen mit unserem Kunden AB InBev gemacht haben. Und mit uns gefühlt halb München. Zum 125-jährigen Jubiläum der Biermarke Spaten Münchner Hell war vom 21. bis 23 März 2019 jede Menge los. Neues Etikett, neue Flasche, neuer Kasten – ganz nach dem Motto „Lass Dir raten, trinke Spaten!“ wurde eine aufsehenerregende Promotionkampagne gestartet. So gab es Brauereiführungen und es wurden Bierfässer auf Pferdekutschen bei schönstem Sonnenschein durch die Stadt gezogen – das waren mal echte Hingucker für Touristen und Einheimische.

Mindestens genauso attraktiv war der Ausschank von Spatenbräu im Biergarten auf dem Viktualienmarkt: Dort wurde ein halber Liter Bier für 0,80 Euro und damit zum Preis von vor 125 Jahren angeboten. Das ließen sich die Münchner nicht zwei Mal sagen und waren mit Begeisterung dabei. Wir auch – allerdings mit der Kamera und haben die dreitägige Promotionaktion nur zu gern begleitet und dokumentiert.

20 Jahre SOS-Kinderdorf in Bremen: Herzlichen Glückwunsch!

Es ist kein Aprilscherz, sondern ein echter und wirklich schöner Anlass: Das SOS-Kinderdorf Bremen wird 20 Jahre alt und die Winkler Studios feiern mit! Am 1. April 2019 gibt es aus diesem Anlass einen Senatsempfang in der oberen Rathaushalle und bei der Jubiläumsfeier wird ein Imagefilm gezeigt, für den wir Kinder, Jugendliche, Betreuer und Ehrenamtliche vor der Kamera hatten. Wir haben das SOS-Kinderdorf Zentrum und eine Jugend-WG in der Bremer Neustadt sowie einen Kindergarten in Huckelriede besucht. Tolle Projekte, tolle Menschen, tolles Engagement!

Das SOS-Kinderdorf ist mit 13 Standorten und 18 Angeboten in Bremen und Verden vertreten. Zu den Angeboten gehören die Wohngruppen für derzeit knapp 70 Kinder und Jugendliche zwischen sieben und 22 Jahren, die bei ihren leiblichen Eltern nicht mehr leben können. Unter anderem gibt es unter dem Dach von SOS-Kinderdorf Bremen therapeutische und heilpädagogische Wohngruppen, eine interkulturelle Wohngemeinschaft, eine Kindertagesstätte und ein Stadtteil- und Familienzentrum. In Planung ist ein Angebot für sogenannte „Care-Leaver“ (Jugendliche, die pädagogische Betreuung in Einrichtungen nur schwer oder gar nicht annehmen können). 

Mal was in eigener Filmsache

Dann und wann nehmen wir uns die Zeit und stöbern in unserem Archiv, welche Filme wir in den vergangenen Wochen und Monaten produziert haben. Jede Menge Imagefilme, Kinospots, Veranstaltungsdokus oder Animationsfilme – da haben nicht nur wir große Augen gemacht! Und darum gibt es jetzt ein neues Showreel von uns, sozusagen der Film zum Film. Machen Sie mit uns das Licht, unterschreiben Sie nichts, holen Sie sich eine Schale Popcorn und dann lehnen Sie sich zurück und genießen Sie einfach einen bunten Rückblick auf unsere jüngsten Filmprojekte!

Wie bei Merck Innovationen entstehen

Innovationen fallen nicht vom Himmel, sondern entstehen in Teams und in einem kreativen Umfeld. Wir haben uns davon überzeugt und das Innovationcenter von Merck in Darmstadt besucht. Dort haben wir einen Mitarbeiter getroffen, der uns seine Innovation und ihre Entwicklung gezeigt hat: Kleine Sensoren auf der Haut, die große Mengen an Körperdaten sammeln und zum Beispiel an den behandelnden Arzt schicken. Die Idee dafür hatte er schon mit 12 Jahren – und hat sie nur 12 Jahre später bei Merck umsetzen können. Tolle Sache, tolles Interview und tolles Umfeld. Zudem der Start der neuen Serie „Breakthroughs„, mit der Merck seine Faces of Innovation vorstellen möchte.