Beiträge

Preisträgerfilm für das Gesicht des Handels 2020

Wir produzieren schon seit mehr als 15 Jahren den jeweiligen Preisträgerfilm für die Gewinner des Deutschen Handelspreises in Berlin. Jedes Jahr lernen wir dadurch spannende Menschen aus dem Handel kennen, die uns ihre Geschichte vor der Kamera erzählen. So wie das Gesicht des Handels.

Der diesjährige Preisträger musste sich zu Beginn seiner Karriere eine Frage gefallen lassen: „Was willst Du denn bei Lidl?“ Robert Götting ist 22 Jahre alt, hat seine Schule mit dem Abitur beendet und ist heute Lidl-Filialleiter in Röbel an der Müritz. Er weiß ganz genau, was er bei Lidl will. Zudem ist er das Gesicht des Handels 2019, denn er weiß, wie viel mehr im Handel steckt als nur kassieren, Regale einräumen oder Bestände prüfen. Wir haben ihn in seiner Filiale besucht und uns davon überzeugt! 

Das ist für uns Filmproduktion: Jedes Projekt hat seine eigene Geschichte. Unser Anspruch ist es, diese Geschichte richtig gut und auf den Punkt zu erzählen. Erst recht in einem Preisträgerfilm. Für den Deutschen Kongress produzieren wir zudem seit einigen Jahren die Einspieler und unser Fotograf dokumentiert die gesamte Veranstaltung. 

In den vergangenen Jahren haben wir zum Beispiel Julia Märtin vom Naturkostladen Bioabfalls Gesicht des Handels portraitiert und Evi Brandt, Geschäftsführerin der Vinzenzmurr Vertriebs GmbH, zum Lifetime Award gratuliert. Der Deutsche Handelspreis 2018 ging an die Dehner Gartencenter GmbH & Co. KG (Kategorie Mittelstand) und gemeinschaftlich an die ALDI Süd Dienstleistungs-GmbH & Co. OHG und die ALDI Einkauf GmbH & Co. OHG in der Kategorie Großunternehmen. 2017 haben wir mit HDE-Präsident Josef Sanktjohanser die dennree-Gruppe (u.a. denn’s Biomarkt), die Textilkette Ernsting’s family und den Unternehmer Gerd Pieper ausgezeichnet.

Deutscher Handelspreis: Gratulation mit Preisträgerfilm!

Im November 2019 hatte der Deutsche Handelskongress nach Berlin eingeladen: Mehr als 40 Stunden Messe- und Kongressprogramm lockten den deutschen Handel an die Spree. Zum Abschluss des ersten Kongresstages erwartete die Teilnehmer ein spektakuläres Highlight: Die Verleihung des „Deutschen Handelspreises“ – hier wurden die Besten der Branche ausgezeichnet. Die Teilnehmer erlebten zusammen mit den Preisträgern und vielen prominenten Gästen einen unterhaltsamen Abend, der mit der legendären Retailers‘ Night Party ausklang. Natürlich gab es für jeden Award einen Preisträgerfilm, die wir gerne dafür produziert haben!

2019 ging der „Deutsche Handelspreis“ an: 

Innovationspreis des Handels: Too Good To Go
Mittelstand: Schuhhaus Hch. Zumnorde
Großunternehmen: Schwarz Unternehmenstreuhand (Lidl Stiftung)
Gesicht des Handels: Robert Götting, Lidl-Filialleiter in Röbel an der Müritz
Lifetime Award: Thomas Bruch, Geschäftsführender Gesellschafter, Globus SB-Warenhaus Holding

Thomas Bruch ist ein Ermöglicher. Und er steht für die Marke Globus. Wirtschaftlichen Erfolg, Nachhaltigkeit und Menschlichkeit verbinden, Dinge bewegen, eine Wirkung erzielen – das ist ihm wichtig und dafür wurde er beim Deutschen Handelskongress 2019 mit dem Lifetime Award ausgezeichnet. „Wenn man unternehmerisch tätig ist, braucht man Mut, aber immer auch ein Stück Demut. Beides gehört zusammen”, kommentierte Thomas Bruch die Auszeichnung für sein Lebenswerk. Herzlichen Glückwunsch – das Filmteam der Winkler Studios hat hat ihm gerne mit einem hübschen Preisträgerfilm gratuliert! 

Zum Abschluss des Deutschen Handelskongresses zeigte Wirtschaftsphilosoph und Bestsellerautor Anders Indset seine Vision des Handels der Zukunft auf: “Wir brauchen eine neue Perspektive. Die Welt, in der wir in Zukunft handeln werden, wird nicht aus Nationalstaaten bestehen. Die Kundschaft ist lokal, aber sie ist kosmopolitisch, vernetzt und international verbunden. Der Handel kann zum Gestalter des Wandels werden.” 

Der Deutsche Handelskongress 2020 findet am 18. und 19. November 2020 in Berlin statt.

Alle Informationen finden sich unter www.handelskongress.de